opener

Kaschierverfahren

Kaschierverfahren

Mit Kaschieren wird das Verfahren bezeichnet, mit dem zwei oder mehr flexible Verpackungsbahnen mithilfe eines Bindemittels miteinander verbunden werden. Bei den Trägermaterialien, aus denen die Bahnen bestehen, kann es sich um Kunststofffolien, Papier oder Aluminiumfolien handeln. Im Allgemeinen wird zuerst ein Klebstoff auf die weniger absorbierende Trägerbahn aufgetragen. Dann wird die zweite Bahn gegen die erste gepresst, um ein Duplex- oder Zweischicht-Laminat zu bilden.

Anwendungen

Bahnkaschierung wird verwendet, um das Aussehen und die Barriere-Schutzfunktion von Trägermaterialien zu verbessern.

Die Auswahl des am besten geeigneten Bahnkaschierverfahrens wird hauptsächlich von der Endverwendung des Produkts bestimmt. Es stehen mehrere Techniken zur Verfügung, die eine Vielzahl von Verpackungsanwendungen aus dem Food- und Non-food-Bereich abdecken, bzw. zur Herstellung von technischen Laminaten für Solarpanels und Isolierplatten dienen.

Kaschiermaschinen und Kaschierverfahren

Kaschierverfahren werden entsprechend den eingesetzten Klebstoffen zur Herstellung der Kaschierungen unterschiedlich klassifiziert. Es gibt folgende Verfahren:

  • Nasskaschieren:Bei diesem Verfahren ist das Bindemittel noch nass, wenn die Materialbahnen zusammengefügt werden. Es wird hauptsächlich bei der Herstellung von Papier/Aluminiumkaschierungen eingesetzt
  • Trockenkaschieren: Bei diesem Verfahren wird der Klebstoff, der in einer Flüssigkeit (Wasser oder Lösemittel) gelöst ist, auf eine der Bahnen aufgetragen. Danach wird die Flüssigkeit in einem Trockenkanal verdampft. Abschließend wird die mit dem Klebstoff beschichtete Bahn mit der anderen Bahn zwischen zwei beheizten Walzen unter Druck zusammengefügt, wodurch die Haftfestigkeit der Kaschierung verbessert wird
  • Wachskaschieren: Bei diesem Verfahren wird der Klebstoff, hier Wachs oder "Hot melt" im geschmolzenen Zustand auf eines der zwei Trägermaterialien aufgetragen. Dieses Verfahren wird zur Produktion von Papier-Paper- oder Papier-Aluminiumfolie-Kaschierungen verwendet, die häufig für die Verpackung von Keksen und Backwaren eingesetzt werden
  • Lösemittelfreies Kaschieren: Bei diesem Verfahren wird lösemittelfreier Klebstoff verwendet. Lösemittelfreie Klebstoffe bestehen im Allgemeinen aus zwei Komponenten, die chemisch miteinander reagieren und deshalb keine Trocknung benötigen.

Die resultierende kaschierte Bahn wird dann auf eine Rolle aufgewickelt.

BOBST Know-how und Erfahrung

BOBST Kaschiermaschinen der Rotomec Reihe sind auf die spezifischen Anforderungen von Weiterverarbeitern zugeschnitten und erfüllen die Nachfrage nach maximaler Qualität und Effizienz. Die Reihe der verfügbaren Kaschiermaschinen umfasst Duplex-, Duplex-Tandem und Triplex-Lösungen und bietet die Art von funktionalen, bedienerfreundlichen, abfallvermeidenden und umweltschonenden technischen Lösungen, die von der Industrie benötigt werden, um die schnellsten und beständigsten Leistungsniveaus zu erzielen.

Kontakt