opener

Verarbeitbare Materialien

Die für Breitbahn-Verarbeitung entwickelten BOBST Vakuumbeschichtungs- und Vakuummetallisierungsanlagen zeichnen sich durch minimale Stillstandszeiten und höchste Qualität bei hohen Geschwindigkeiten aus. Aus diesem Grund ist die General Produktlinie als weltweit führend bei Vakuumbeschichtungs- und Vakuummetallisierungslösungen für Barriere-, Dekorations-, Sicherheitsbeschichtungen und Hightech-Anwendungen anerkannt.

Paper

Papier

Paper ist ein aus Holz, Lumpen oder organischem Material hergestelltes Fasermaterial. Bei den für die Druck- und Verpackungsindustrie verwendeten Papieren wird im Allgemeinen Holz und/oder Recyclingpapier und -pappe verwendet, die dann chemisch oder mechanisch weiterverarbeitet werden, um Zellulosebrei herzustellen. Dieser Brei wird gebleicht und in einer Papiermaschine zu Papierrollen verarbeitet, die dann optional beschichtet oder veredelt werden können, um eine bessere Oberfläche und/oder ein verbessertes Aussehen zu erzielen.

Papier kann zwischen 0.07 mm und 0.18 dick sein, wobei Papier für Druck- und Verpackungsanwendungen im Allgemeinen ein Gewicht von 60 bis 120 g/m² aufweist. Der Übergang zwischen Papier und Karton liegt normalerweise bei 160 Gramm pro Quadratmeter (g/m²), da ein Fasermaterial erst ab etwa diesem Wert eine ausreichende Steifigkeit und Festigkeit für die Herstellung eines Behälters bietet.

Für Papier gibt es ein breites Spektrum industrieller Anwendungen wie zum Beispiel als Verpackung für unterschiedlichste Produkte wie Süßwaren und Zigaretten, als Komponente bei Mehrschichtverpackungen und für viele Akzidenzdruck-Einsätze.

Film

Kunststofffolie

Eine Kunststofffolie ist normalerweise eine dünne Kunstharzschicht. Es gibt viele Arten von Folien und ihr Einsatz hängt von den physikalischen und chemischen Eigenschaften ab, die sie für eine bestimmte Anwendung besonders geeignet machen.

Die am häufigsten verwendeten Folien sind Polyethylen niedriger Dichte (LDPE), Polypropylen (PP), bi-orientiertes Polypropylen (BOPP) und Polyester (PET).

Bedruckte Folien werden für Verpackungen, Display-Materialien, Aufkleber, Versiegelungen und eine Vielzahl sonstiger Grafikanwendungen eingesetzt.

Kunststofffolien werden allgemein durch ihr Basisgewicht in g/m² und ihre Dicke in Mikron gekennzeichnet. Bei manchen Folien ist es hilfreich, ihre in g/cm³ ausgedrückte Dichte zu kennen.

Das wachsende Umweltbewusstsein führt zu verstärkter Forschung nach Folienträgermaterialien aus erneuerbaren Ressourcen, die obendrein auch kompostierbar sind.